ϟ IN MEMORIAM ϟ

ϟ DATE AND WEATHER ϟ

ϟ CURRENT ISSUES ϟ

ϟ THE TEAM ϟ

Eine neue Prophezeiung, ein neuer Lord. Auf welcher Seite kämpfst du? Tritt ein, in eine Welt voller Magie.

Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung oder Absprache mit dem Team werden gelöscht.

Die wichtigsten Links DATENSCHUTZ
Unsere Geschichte Die Regeln Unsere Wesen Die Listen
Die Gesuche Eure Fragen
Charakterbewerbung
Wir befinden uns in der Zeitspanne
vom Donnerstag den 01.03.2029 bis zum Montag den 02.04.2029

Der Frühling erwacht nun langsam und zeigt sich in den Blüten die sich überall zeigen! Dennoch ist es noch recht frisch, auch wenn es zwischenzeitlich warm genug ist um ein Sonnenbad ohne dicke Jacke zu nehmen. Das Wetter ist recht wechselhaft und man weiß wie genau ob es regnen wird oder die Sonne am Himmel bleibt.
Der Vollmond erscheint am 30.03.2029
Das große 30-jährige Jubiläum von Todessern heimgesucht - 4 tote Hexen und Zauberer. Ein neuer Lord scheint die Todesser wieder um sich geschart zu haben. Die Anspannung in der Zaubererwelt steigt. Laut dem Tagespropheten soll die magische Bevölkerung ruhig bleiben und sich keinesfalls zu Panik oder Angst verleiten lassen. Das Ministerium spricht lediglich von einer überraschenden Wiederkehr einiger, gefährlicher Todesser, würde aber weiterhin reihenweise Verdächtige verhaften und ebenso weitere Angriffe erfolgreich vereitelt und die Lage vollends unter Kontrolle haben.






#16

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 04.02.2018 23:17
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Also ich hab mir das nun aufmerksam durchgelesen und muss sagen ich bin vollkommen in Love damit, genau sowas wollte ich. Werte. Traditionen. Reinblütigkeit und all das eben, was dazu gehört.
Wenn es für euch in Ordnung wäre dann würde ich die Chambers Seite wählen wenn schon dann richtig (chuckle) wenn ihr dann nichts mehr einzuwenden haben würde ich auch in die Bewerbung entschwinden.
Ach, habt ihr Vorgaben zu der Tante bzw Onkel zu welchen, der Chara dann gehört?


nach oben springen

#17

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 04.02.2018 23:28
von Elizabeth Claire Chambers | 281 Beiträge

Sehr schön

Nein eigentlich nicht. Großvater ist Alexander Chambers und das Familienoberhaupt - sein Wort ist Gesetz für alle.
Dein Vater wäre Ikarus Chambers (*1989) und deine Mutter Historia (*um 1989). Dein Vater ist auf jeden Fall ebenfalls ein Todesser, ob deine Mutter einer ist, bleibt dir überlassen. Von mir und Jesse ist nur der Vater Todesser, aber die Mutter steht voll und ganz zu den Werten. Zumindest das sollte auch bei dir der Fall sein.
Und dein Vater wäre der jüngste der drei Chambers Söhne.

Dann flieg schnell in die Bewerbung und wir sehen uns dann



nach oben springen

#18

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 04.02.2018 23:59
von Hensley Blackwell | 468 Beiträge



Ihr habt Fragen oder sonstige Anliegen, die ihr gerne ansprechen wollt?
Dann immer her damit. Wir versuchen euch so schnell wie möglich zu antworten



the definition of darkness is the absence of light. you can not see the darkness. darkness can not exist with light. darkness can not be explained. darkness only comes when everything else has gone. darkness is nothing.. then darkness is everything.
                                      
The devil is real and he isn’t a little red man with horns and a tail. He can be beautiful because he’s a fallen angel and he used to be god’s favorite.

nach oben springen

#19

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 11:33
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Guten morgen !
Würdet ihr mir Madelaine Petsch reservieren ?


nach oben springen

#20

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 12:24
von Hensley Blackwell | 468 Beiträge

Guten Morgen du Hübsche
Bitte entschuldige die Wartezeit

Ist so eben geschehen
Ich hoffe dich später in den Bewerbungen zu sehen


the definition of darkness is the absence of light. you can not see the darkness. darkness can not exist with light. darkness can not be explained. darkness only comes when everything else has gone. darkness is nothing.. then darkness is everything.
                                      
The devil is real and he isn’t a little red man with horns and a tail. He can be beautiful because he’s a fallen angel and he used to be god’s favorite.

nach oben springen

#21

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 12:24
von Hensley Blackwell | 468 Beiträge



Ihr habt Fragen oder sonstige Anliegen, die ihr gerne ansprechen wollt?
Dann immer her damit. Wir versuchen euch so schnell wie möglich zu antworten



the definition of darkness is the absence of light. you can not see the darkness. darkness can not exist with light. darkness can not be explained. darkness only comes when everything else has gone. darkness is nothing.. then darkness is everything.
                                      
The devil is real and he isn’t a little red man with horns and a tail. He can be beautiful because he’s a fallen angel and he used to be god’s favorite.

nach oben springen

#22

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 21:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Was sehen meine müden Augen da? Ein neuer Anstrich? Gibt eine vollkommen neue Stimmung ab!
Mir gefällt es und da es mir momentan an einem HP Charakter mangelt, würde ich mir den wunderbar schottischen James McAvoy reservieren lassen. Allerdings muss ich gleich dazu sagen, dass ich gerade am umziehen bin und in zwei Wochen die Wohnung und das W-Lan wechsel.
Ebenso kam mir die spontane Frage nach eventuellem Anschluss? Vielleicht sucht jemand ja einen besten Freund, großen Bruder oder ähnliches? Ich bin da super offen, habe bisher nur folgende Gedanken geschnappt: 37-39 Jahre, eventuell Professor an Hogwarts? Vielleicht meldet sich ja ein freiwilliges Lämmchen.

Mit den besten Grüßen,
Scottish Masterpiece


nach oben springen

#23

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 22:01
von Aurelia Persephone Valentine | 1.705 Beiträge

Hallo lieber Gast

Vielen Dank für dein Lob

Wenn du dich ein wenig gedulden kannst, such ich dir mal ein paar Möglichkeiten zusammen für Anschluss.
Mit dem Renovieren sind wir nämlich noch nicht ganz fertig und die Gesuche fehlen noch

Liebe Grüße
Aurelia


            

nach oben springen

#24

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 22:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Auf hübsche junge Damen kann man immer warten.
Dann bleibe ich wachsam gespannt, was für weitere Arbeiten kommen werden!
Ich war ebenso Fan von dem dunklen Design, aber das jetzige verleitet mich einfach viel mehr
obwohl ich normalerweise eher auf die dunklen Designs stehe.
Ich hab noch viel Zeit im petto, solange ihr mir nicht davon lauft.


nach oben springen

#25

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 22:29
von Shawn Alexander Dawson | 80 Beiträge

Einen best Buddy könnte ich durchaus gebrauchen ^^
Ich stelle mich gerne als Trinkkumpel und Kummerkasten zur Verfügung.
Nur Weiber aufreißen wird mit mir eher schwer XD


nach oben springen

#26

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 22:46
von Taisija Wolkow | 24 Beiträge

Ich hoffe, du wartest auch auf nicht mehr ganz soooo junge Damen

Mein Bruder @Arsenij Kirill Wolkow und ich würden uns über einen unserer weiteren Bruder freuen.

Tragische Familiengeschichte, wir sind in Russland vor dem Ministerium geflohen, weil wir Todesser waren - zumindest unser Vater und Arsenij und dann kam es zur Familientragödie und wir sind vor unserem Vater aus Russland geflohen vor anderen Todessern und bei unserer Großmutter in England untergekommen.
Ich studiere zur Zeit in Hogwarts. Nur Altersmäßig müssten wir uns da ein wenig angleichen Vielleicht so auf 35?

Bei Interesse bekommst du natürlich noch mehr Infos von uns

Liebe Grüße
Tasja



zuletzt bearbeitet 05.02.2018 23:12 | nach oben springen

#27

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 23:06
von Aurelia Persephone Valentine | 1.705 Beiträge

Uhhh
Das hört man immer gerne

Unser Schulleiter würde noch seinen jüngeren Bruder suchen. Da wäre dein Chara aber dann ein ehemaliger Todesser, der den Saftladen verlassen hat, bzw. verlassen will - Gesuch siehe unten

Cassius Belton, ein eher zwielichtiger Diplomat aus den USA sucht noch Kollegen

Kieran Gregorowitsh, Zirkusdirektor, sucht auch noch einen Bruder... das habe ich dir einfachheitshalber aus dem Gesuch kopiert
Ich denke das mit dem Avatar wäre das kleinste Problem - Gesuch siehe unten

@Cassiopeia Shireen Wiltshire würde ihre Eltern suchen. Dabei hättest du dann auch gleich noch eine Schwester, welche beim Tagespropheten arbeitet und einen Schwager, der Auror ist.

Das wäre es erst einmal, was mir auf die schnelle in den Schoss gefallen ist.
Vielleicht ist etwas dabei, dass dich interessiert







Vorname
Caspar Isaak
Nachname
Arctander

(Außer du solltest deinen Namen geändert haben)

Alter und Geschlecht
ca. 40 Jahre | Männlich
(Beim Alter plus minus ein paar Jahre wäre okay, ich gehe aber von 40 aus )

Zugehörigkeit
(Ehemals?) Todesser (nun vielleicht im Kampf gegen eben jene tätig?)

Gesinnung
Gut/Böse/Undefinierbar

Beziehung zum Charakter
Jüngerer Bruder

Über den Charakter

[sbox1]Dein Name ist Caspar. Caspar Isaak Arctander. Oder war es dieser? Ist er heute anders? Denn deine Geschichte ist nicht einfach und geprägt von Gewalt. Dein Vater ein Auror. Ein großartiger, laut all seiner Kollegen. Doch in unseren, oder vielleicht auch nur meinen Augen, war er ein Heuchler, der die Arbeit anderer als die seine ausgab.
Deine Mutter eine Schriftstellerin die es nie zur Bekanntschaft gebracht und einen Gewalttäter geheiratet hatte. Das Unglück ihres Lebens ertränkte sie in Alkohol. In Massen von Alkohol, während sie uns an die Haushälterin abschob.

Geboren wurdest du, Caspar, wie ich und auch unsere gemeinsame kleine Schwester in Stockholm, Schweden. Obwohl du erst Fünf warst, als wir nach England zogen und Mutter nach Askaban verfrachtet wurde, wusstest du schon viel zu gut für dein junges Alter, wie schrecklich das Leben uns mit unseren Eltern strafte. Doch umso glücklicher warst du einen Bruder zu haben, der sich stets schützend vor dich und Juliea stellte. Ich konnte nicht immer verhindern, dass Vater euch etwas antat. Doch bis ich mit elf Jahren nach Hogwarts kam gelang mir dies relativ gut. Ab da allerdings wart ihr ihm ohne meine Hilfe ausgeliefert und ich setzte vollstes Vertrauen in dich, kleiner Bruder, dass du unsere Schwester beschützt, wie ich euch beide beschützt hatte. Und so ging das Spiel weiter, bis auch du nach Hogwarts kamst. Wie es Juliea während dieser Zeit ging? Wir wollten es uns gar nicht vorstellen, was Vater ihr antat. Wahrscheinlich prügelte er sie durch unsere Villa, so wie er es früher mit Mutter getan hatte, wenn wir nicht erreichbar waren. Die bloße Vorstellung daran drehte mir allein schon den Magen um.
Aber wie lange mussten wir das ertragen? Den Zorn Kesters, der auf uns lastete. Der uns verdarb. Viel zu lange. So geschah es, dass er unsere Leben noch kontrollieren zu schien, wo wir doch eigentlich schon unsere eigenen Wege gehen sollten. Doch ihm schien mit steigendem Alter immer bewusster zu sein, wie allein er wäre, würde er uns nicht mit eisernen Ketten an sich binden und nie wieder gehen lassen. Was war also unser einziger Ausweg?
Er musste weg. Doch während wir beide schon beim ersten Aussprechen der Worte, beim ersten Planen, es als Unfug abstempelten und uns voller Tragik dem weiteren Leben mit diesem undankbaren Mistkerl hingaben, reifte der Plan in mir weiter heran. Ich verdrängte es immer weiter, doch während meiner Ehe, auf welche ich mich auch nur dank des Drängens unseres Vaters eingelassen hatte, kam es nach einer größeren Auseinandersetzung mit ihm wieder in mir auf. Er hatte es sich bei einem Familientreffen erlaubt, Juliea zu schlagen. Mitten in das Gesicht mit einer ringbesetzten Hand. Das hinterließ natürlich keine schön anzusehenden Blessuren.
Daraufhin fuhr ich, der sonst so ruhige und in sich gekehrte, aus der Haut und auch du konntest nicht mehr an dich halten. Nach einer kürzeren Auseinandersetzung schnappte ich mir meine damalige Ehefrau und meinen 3Jährigen Sohn und verschwand. Du nahmst Juliea zu dir und verschwandest ebenfalls aus dem Haus.
Danach jedoch stand für uns fest, dass Kester es nicht verdient hatte weiterzuleben. Er musste verschwinden, damit wir wieder unseren Frieden hatten. Wieder? Wir hatten ihn nie gehabt und dies sollte ein Versuch sein ihn endlich zu erlangen und so tüftelte ich in kurzer Zeit einen hinterhältigen Plan aus, wie wir Kester friedlich einschlafen ließen. Ohne Zauberstab und dass man es uns irgendwie nachweisen konnte, musste es geschehen. Doch dies war einfacher gesagt als getan, denn Kester merkte zu schnell, wenn etwas im Busch war und so hatten wir viel zu buckeln vor ihm, ehe er sich auf einen Abend nur mit seinen Söhnen einließ. Ein Abend, an dem er sich voll laufen ließ und uns all die Fehler vorhielt, die ihn an uns störten. So war ihm nicht bewusst, dass er derjenige war, der gerade den größten Fehler einging…

Einige Zeit später war Kester tot. Mich ließ es kalt. Nur ein Hauch von triumphaler Zufriedenheit überkam mich, als ich wenige Tage später auf den Leichnam unseres Vaters herabblicken konnte. Du jedoch schienst plötzlich weniger erfreut über das Getane zu sein. Deine Nervosität war über hundert Meter weit zu riechen, wenn jemand uns nach unserem Vater befragte. Doch man konnte nie etwas beweisen. Dass diejenigen, die darin „ermittelten“ einen Verdacht hatten, war logisch. Aber es war nicht möglich uns etwas anzuhängen. Und so konnten wir beginnen ein Leben ohne die gewalttätige Macht Kesters über uns zu führen.


Juliea bekam von dem Mord, den wir verübten nichts mit. Wir haben nie mit ihr darüber gesprochen und es ihr nie verraten. Allerdings ist sie nicht auf den Kopf gefallen und hat sicherlich auch einen Verdacht. Genau wie Daliyah, doch es bleibt wohl ein unausgesprochenes Geheimnis zwischen uns allen.
Aber nachdem Kester tot war, konntest du dich nicht zur Ruhe setzen. Du warst nicht so kaltherzig wie ich. Du warst getrieben von einem schlechten Gewissen, Unruhe und Angst. Du begannst dir Vorzustellen, wie du es hättest anders machen können. Manchmal überkam dich eine Art Mordlust, die du dir selbst nicht erklären konntest. Diese löste sich daraufhin in eiskaltem Entsetzen vor dir selbst und deinem Bedürfnis nach 'Rache' auf.
In deinem Wanken zwischen „Licht und Dunkelheit“ entferntest du dich immer weiter von der Familie. Dem teuersten Gut, welches wir besaßen. Und so geschah es, dass du dich der dunklen Seite zugewendet hast. Ich war zwar nie jemand, der Gut oder Böse war, ich war jemand, der seinen eigenen Weg ging und dem es egal war, welche moralischen Grenzen er überschritt, doch verachtete ich schon immer die Todesser für ihre meiner Meinung nach dumme und haltlose Ideologie… doch trotz der Abneigung und Warnungen, die du von allen Seiten kanntest, hast du dich ihnen angeschlossen. Du hast dich verführen lassen von einer Ideologie, die du nicht im Entferntesten vertratest. Oder doch? Was sollte es denn sonst gewesen sein, dass dich in die Klauen des dunklen Lords, oder mehr, seiner verbliebenen Anhänger jagte?
Ich weiß es nicht.

Genauso wie ich nicht weiß wo du heute bist. Was du tust und wie es dir geht.Ich weiß nicht, ob du dich von ihnen abgewandt hast. Dass du über Jahre abgetaucht und auf der Welt umhergereist bist und jetzt erst nach England zurückkommst. Wie stehst du heute zu mir? Deinem Bruder, der weder Todesser ist, noch deren wirklicher Gegner. Jemand der tötet, um zu bekommen was er will…. Wenn er muss. Und wie stehe ich zu dir?


[/sbox1]

Probepost/play
Muss nicht Macht zwar immer einen guten Eindruck, aber ich zwäng das niemandem auf

EDIT: Arki selbst mischt sich mal ein xD Das alte ist nicht mehr aktuell! Da die Schwester mittlerweile dabei ist und sich das alles etwas verschiebt
• There is a little boy inside the man who is my brother… Oh, how I hate that little boy. And how I love him too • ← Hier geht es zum aktuellen Gesuch





Vorname
Iakov Aleksander – gerne änderbar, der Vorname muss allerdings russisch sein.
Nachname
Gregorovitch
Alter und Geschlecht
40 & männlich

Zugehörigkeit
Hexe/Zauberer
Gesinnung
Gut | Neutral

Beziehung zum Charakter
Bruder - Du bist der älteste Gregorovitch

Über den Charakter
Die wesentliche Story könnt ihr euch oben durchlesen. Auch wenn sie etwas länger ist (sorry an dieser Stelle xD,) würde ich es euch nahelegen, sie euch durchzulesen, weil sie doch sehr wichtig ist, um einen Überblick zu haben.
Fakt jedoch ist, dass du als einziger unserer Familie schon immer die schwarze Magie verabscheut hast. Der Tod unserer Eltern hat dich sehr schwer getroffen, weshalb du auch später durch zahlreiche Recherchen herausgefunden hast, dass sie einer Verschwörung der eigenen Reihen zum Opfer fielen. Rachsüchtig bist du nicht, doch du möchtest Gerechtigkeit, weshalb du auch weiterhin nachforscht und mit aller Kraft herausfinden möchtest, wer ihr Mörder ist.
Du kannst dich nicht wirklich mit dem Weg anfreunden, den die restliche Familie mit dem Zirkus eingeschlagen hat und bist damals auch so schnell es ging weg. Nun bist du im Ministerium angestellt. Was genau du dort machst, bleibt dir überlassen – eine Führungsposition ist gern gesehen.
Für mich warst du schon immer eine sehr wichtige Bezugsperson, auch wenn wir zahlreiche Höhen und Tiefen hatten und genau das Gegenteil voneinander sind. Du vertraust mir nicht, hast du noch nie getan und deine Intuition hat dich bis jetzt nur selten getäuscht. Nachdem du weg bist und dich vom Zirkus abgewandt hast, herrschte erstmal lange Zeit Schweigen zwischen uns. Erst als du damals herausgefunden hast, was mit unseren Eltern tatsächlich geschehen ist, war ich die erste Person, der du es erzählt hast, weil du weißt, dass ich den Mörder unserer Eltern genauso gerne ausfindig machen möchte, wie du, wenn auch ich ganz andere und vor allem eigene Pläne habe . Seitdem helfe ich dir dabei, etwas mehr Licht in diese Sache zu bringen, lasse aber hinter deinem Rücken noch weitere Ermittlungen laufen, von denen ich dir nichts erzählt hab. Allerdings vermutest du es und haltest deswegen ebenso wichtige Informationen vor mir zurück. Eigentlich wollten wir als Team agieren, schaffen es aber dennoch nicht, weshalb wir häufig aneinander geraten.
Zu deinen restlichen Geschwistern hast du kein schlechtes Verhältnis, besonders mit meiner Tochter Darya verstehst du dich hervorragend, du bist so etwas wie ein großes Vorbild für sie, was mir jedoch des Öfteren missfällt, da du sie meiner Meinung nach verweichlichen lässt.
Auch wenn du mit der Familie gespalten scheint, würden sie für dich töten, was dir durchaus bewusst ist. Genau das stellt aber auch den Grund dar, weshalb du stets einen gewissen Abstand zu ihnen hältst.
Außerdem! Bist du ein Metamorphagus. Ob du deine Fähigkeiten benutzt, oder nicht, ist deine Entscheidung.


Probepost/play
Ja, ein neuer aus Sicht des Charakters oder ein alter eines beliebigen Charakters.
Ein alter Post sollte aber aus der Sicht eines erwachsenen, männlichen Charakters geschrieben sein.

Avatar des Charakters

Frei wählbar. Ich behalt mir trotzdem ein Veto-Recht vor
Mein Vorschlag (Favorit) wäre:

Ewan McGregor


oder ebenso Brad Pitt oder Matthew McConaughey


            

zuletzt bearbeitet 05.02.2018 23:48 | nach oben springen

#28

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 23:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Guten Tag ^^

oder eher Abend xD
Also ich bin durch Facebook auf euer Forum aufmerksam geworden. Bevor ich jedoch iwas zusammen spinne, hätte ich mal ne Frage. Wäre es bei euch möglich einen Werwolf im Ministerium arbeiten zu lassen, wenn er als Werwolf noch unbekannt ist? Also wenn er es sozusagen geheim hält?

LG


nach oben springen

#29

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 23:22
von Marcus Smith | 216 Beiträge

@Arkadius Lofin Arctander @Aurelia Persephone Valentine
ich verlin kmal zwei Admins. Ich persönlich würde denken super, aber fragenwir mal die Bosse^^



nach oben springen

#30

RE: Fragen vor der Bewerbung?

in Fragerunde 05.02.2018 23:26
von Aurelia Persephone Valentine | 1.705 Beiträge

Hallo lieber Gast zu so nächtlicher Stunde

Es ist durchaus möglich, einen Werwolf im Ministerium arbeiten zu lassen.
Nur mit der kompletten Geheimhaltung würden wir ablehnen wollen. Man hängt es nicht an die große Glocke, das ist klar, aber gänzlich geheimhalten wird schwer.
Lykanthropie wird ja als Krankheit gesehen und wer darunter leidet, ist auch für einige Tage nach der Verwandlung sehr geschwächt - ähnlich wie bei einer starken Grippe. Es würde also durchaus auffallen, wenn jemand immer um den Vollmond herum, krank ist.

Ansonsten wäre es aber möglich. Professor Lupin war ja auch ein Werwolf und hat sogar in Hogwarts unterrichtet.
Nur sollte man beachten, dass sie oft von der Gesellschaft ausgeschlossen werden.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Liebe Grüße
Aurelia


            

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kearon MacKay
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2114 Themen und 30402 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Damon Alastar Macmillan

Xobor Forum Software © Xobor