In Memoriam Datum Der Tagesprophet Das Team
Eine neue Prophezeiung, ein neuer Lord. Auf welcher Seite kämpfst du? Tritt ein, in eine Welt voller Magie.

Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung oder Absprache mit dem Team werden gelöscht.


Die wichtigsten Links

Unsere Geschichte Die Regeln

Unsere Wesen Die Listen

Die Gesuche Eure Fragen
Charakterbewerbung
Wir befinden uns in der Woche
vom Montag 9. bis zum Sonntag 15. Oktober 2028.
Das Event läuft normal weiter.
Es hat 15°C, es ist windig aber sonnig.
Vollmond am 16.Oktober


Der alltägliche Trubel ist im vollen Gange. Das Ministerium arbeitet auf Hochtouren, damit für die Sicherheit an den Zauberschulen gesorgt ist und alles seinen natürlichen Lauf nimmt. Jeder verdächtigen Spur wird nachgegangen.
30 Jahre Frieden, das muss gefeiert werden!

Im Ministerium findet am 27.September ein Ball zu Ehren des 30-jährigen Friedens in der magischen Welt statt. Während sich die Damen vor dem Spiegel wohl noch die Frage stellen, ob sie lieber einem kurzen schwarzen oder doch in einem etwas eleganteren Kleid aufkreuzen, dürfen die Herren ihre Krawatten binden - oder sie lassen sich dabei helfen. Die Einladungen sind ausgeflogen, die zahlreichen Gäste werden erwartet. Doch wird das Böse ruhen?

#1

~ Only those who care about you, can hear you when you're quiet. ~

in Weibliche Gesuche 31.12.2016 14:53
von Hensley Blackwell | 287 Beiträge


Vollständiger Name
Hensley Sena Blackwell
Alter und Geschlecht
28 (19. Januar 2000) & weiblich

Zugehörigkeit
Schüler | Student | Professor | Todesser | Hexe/Zauberer
Gesinnung
Gut | Böse | Neutral

Etwas über den Charakter

years 0 - 11

Hensley ist als jüngste Tochter der Familie Blackwell im Winter 2000 auf die Welt gekommen. Auch wenn Lord Voldemort zum Zeitpunkt ihrer Geburt schon tot war, haben ihre Eltern sie in der Reinblüterideologie erzogen. Es wurde nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ihre Familie in beiden Kriegen auf der Seite des dunklen Lords standen. Hensley hat dies auch niemals in Frage gestellt und sich dem Willen ihrer Eltern gefügt.
Zu ihrem fünfjahre älteren Bruder Rowan hatte die Blondine schon als Kind ein außerordentlich gutes Verhältnis. Ihrem Bruder hat sie alles anvertraut und er ebenso.
In ihrer Kindheit wurde dafür gesorgt, dass die Kinder die gleiche Laufbahn einschlagen wie ihre Eltern, die der dunkeln Magie. Von klein auf wussten die beiden Geschwister, dass Muggel und all jene die von ihnen abstamen schlecht für die Zauberrerwelt waren und nur Unheil über sie hineinbrachten. Die Geschichten über die Herxenverbrennungen der Muggel haben dafür gesorgt, dass Hensley schon als Kind Muggel hasste. Ähnlich wie ihr Bruder Rowan entdeckte auch Hensley mit ca. fünf Jahren, dass sie Parsel sprach. Ihr Bruder war nun der Jenige, der ihr erläuterte, dass es von der Familie Gaunt, der Nachfahren Slytherins, noch eine zweite Blutlinie gab, ausgehend von Morfin Gaunt, dem Bruder von Voldemorts Mutter Merope, dessen rechtmäßige Erben sie und er waren. Sie wären etwas ganz Besonderes und zu etwas Großem bestimmt, so trichterte man es beiden von Tag zu Tag ein. Liebevoll waren ihre Eltern nicht, aber sie sorgten dafür, dass Hensley schon vor Hogwarts wusste wie Magie funktionierte.
Als Hensley gerade einmal sechs Jahre alt war, wurde ihr Vater bei einem Kampf mit Auroren getötet, ihre Mutter lebenslang nach Askaban verfrachtet, als man herausfand, dass sie gefährliche schwarz-magische Objekte besaßen und diese Widerstand leisteten. Ähnlich wie ihr Bruder hat Hensley dies den Auroren niemals verziehen und nahm sich großes vor. Von nun an lebten die Geschwister bei ihren Großeltern. Nach und nach verblassten Hensleys Erinnerungen an ihre Eltern, doch der Hass auf Auroren blieb.



years 11 - 18

Nicht anders zu erwarten ging sie dann auch mit 11 nach Hogwarts. Ohne den sprechenden Hut komplett auf ihrem Kopf gehabt zu haben, wusste dieser in welches Haus sie gehörte. Slytherin - wie sollte es auch anders sein, schließlich war sie und auch ihr großer Bruder rechtmäßiger Erbe des Hauses. Ihr Bruder begrüßte sie natürlich direkt in seinem Haus und stellte sie den richtigen Leuten vor. Er war zu diesem Zeitpunkt schon 16 und kannte sich in Hogwarts aus. Sie war froh, dass ihr Bruder sie unter ihre Fittiche nahm. Auch wenn die kleine elf Jährige aussahe wie ein Engel, so hatte sie doch die Seele eines Teufels. Ihr Bruder und sie verabredeten sich häufig in der Kammer, diese wurde zum Glück während des zweiten Krieges nicht zerstört. Es war ihr Geheimversteck. Auch als Rowan die Schule verlassen hatte und Hensley inzwischen kein Kind mehr war nutze sie die Kammer um ihre Fähigkeiten in der Dunklen Magie verbessern zu können. Niemand bekam etwas davon mit. Hensley war eine gute Schülerin, sie wusste wie sie sich zu verstellen hatte und konnte selbst die Hauslehrer der andere Häuser um ihren Finger wickeln. Während ihrer Schulzeit lernte sie das Zaubern ohne Zauberstab, dies half ihr natürlich sehr bei der dunklen Magie. Ihre Zauberabschlusspfüfungen meisterte sie mit Bravur, dies war auch nötig, denn das war einer der vielen Schritte die sie brauchte um ihren bösartigen Plan in die Tat umzusetzen.


years 18 - 21

Um ihren Plan endlich in die Tat umsetzen zu können fing Hensley direkt nach der Schule die Ausbildung zur Aurorin an. Da ihre Schulnoten hervorragend waren hatte sie junge Blondine keine Probleme. Das Täuschen war schon immer ihre Stärke gewesen, so merkte niemand etwas von ihrem bösen Doppelspiel. Der Hass auf die Auroren hat sich im Alter nicht gelegt, sondern ist immer schlimmer geworden, deshalb hat sie seit ihrer Schulzeit an einem Plan getüftelt sich an ihnen zu rächen, bis sie endlich auf die richtige Idee gestoßen ist. Sie wird selbst einen von ihnen und zerstört die gesamte Aurorenschaft von innen! Mit Hilfe ihres Bruders und seinen Todesser freunden, zu denen Hensley inzwischen auf gehörte, gelang es ihr wichtige Informationen aus dem Ministerium zu schleusen. Auch versorgte sie das Ministerium mit Falschinformationen über die Todesser, oder lockte die Auroren in einen Hinterhalt.
Dank ihrer guten Erziehung wusste sie wie sie sich zu verstellen, so dass es niemandem im Ministerium auffiel, dass Hensley für die Katastrophen verantwortlich war.



years 21 - present

Hensley wurde eine gute Aurorin, jeder im Ministerium schätzt sie und niemand würde auch nur auf die Idee kommen, dass sie mit den neuen Todessern unter einer Decke steckt. Das war nun ihr Leben und Hensley ging förmlich darin auf. Sie genoss es Chaos zu stiften oder auch mal unbemerkt Muggeln in London angst einzujagen.
Das gute Verhältnis zu ihrem Bruder bestand immer noch und er war immer noch einer der wenigen denen sie vertraute. Ihre magischen Fähigkeiten verbesserte sie immer mehr. Sie hatte inzwischen auch keinerlei Probleme ohne Zauberstab zu zaubern, egal um welchen Zauber es sich auch handelte, es gelang ihr ohne ihren Zauberstab.



Mein Avatar
Teresa Palmer






Vorname
Dieser bleibt dir gerne überlassen
Nachname
Darfst du dir gerne aussuchen, Du kannst ihn auch gerne mit einem Familiengesuch verbinden.
Alter und Geschlecht
zwischen 27 und 29 & weiblich

Zugehörigkeit
Schüler | Student | Professor | Todesser | Hexe/Zauberer
Gesinnung
Gut | Böse | Neutral

Beziehung zum Charakter
Ich würde mir wünschen, dass wir gemeinsam in Hogwarts waren und uns dort angefreundet haben - Freunde

Über den Charakter
Du warst ebenfalls in Slytherin, wir beide sind uns sehr ähnlich, du musst nicht zwingend böse oder bei den Todessern sein, eine neutral Gesinnung ist auch in Ordnung. Du solltest aber keine Probleme mit meiner haben.

Probepost/play
Ja, ein neuer aus Sicht des Charakters | Ja, ein alter eines beliebigen Charakters | Nein, keiner nötig | Ja, ein Probeplay

Avatar des Charakters
Dieser bleibt dir ebenfalls gerne überlassen. Ein Vetorecht behalte ich mir dennoch vor.
Hier ein paar Vorschläge:


Alexis Bledel


Emily Browning


Kat Dennings



Dies möchte ich noch loswerden
Ich erwarte nicht 24/7 jedoch sollte eine gewisse Aktivität vorhanden sein. Des Weiteren würde ich mir wünschen, dass du Spaß an der Sache hast und nicht nach zwei Wochen verschwunden bist oder das Interesse verloren hast. Ich würde mich auch freuen, wenn du alleine Anschluss findest und dich nicht vollkommen auf mich fixierst.
Ich freue mich sehr auf dich!


the definition of darkness is the absence of light. you can not see the darkness. darkness can not exist with light. darkness can not be explained. darkness only comes when everything else has gone. darkness is nothing.. then darkness is everything.
        
The devil is real and he isn’t a little red man with horns and a tail. He can be beautiful because he’s a fallen angel and he used to be god’s favorite.


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 22:48 | nach oben springen


Xobor Forum Software © Xobor